Schlangenbader Gespräche

deutsch | русский

20. Schlangenbader Gespräch
Kranichstein, 27. bis 29. April 2017

Die liberale Weltordnung und ihre Herausforderer










Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung in der Russischen Föderation, Moskau
Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt

in Kooperation mit

Primakow-Institut für Weltwirtschaft und Internationale Beziehungen,
Russische Akademie der Wissenschaften,
Konrad-Adenauer-Stiftung in der Russischen Föderation, Moskau



Donnerstag, 27. April 2017

ab 19.00Empfang und Abendessen
Dinner Speech: Viktor Loschak, Kommersant, Moskau
 
Freitag, 28. April 2017
10.00Begrüßung und Einführung
Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin
10.15Eröffnungspanel: Keynote Speeches
  Aleksej J. Meschkow, Stv. Außenminister der Russischen Föderation, Moskau
Botschafter Dr. Hans-Dieter Lucas, Ständiger Vertreter im Nordatlantikrat, Brüssel
Botschafter Lamberto Zannier, Generalsekretär der OSZE, Wien
12.00Mittagessen
13.30Brexit, Trump, Orban, Le Pen: das Ende der liberalen Ordnung?
  Prof. Dr. Marianne Kneuer, Universität Hildesheim
Michael Werz, Ph.D., Senior Fellow, Center for American Progress, Washington
Prof. Aleksej Miller, Europäische Universität St. Petersburg

Kommentar: Prof. Mark Entin, MGIMO, Moskau
16.00Kaffeepause
16.30Kritische Bilanz:
25 Jahre internationales Konfliktmanagement und Interventionen
  Dr. Matthias Dembinski und Dr. Thorsten Gromes, HSFK, Frankfurt
Dr. Fjodor Wojtolowskij, Geschäftsführender Direktor, IMEMO, Moskau
Lars Klingbeil, MdB, SPD-Bundestagsfraktion, Berlin
18.00Abendessen
19.30Abendpanel: 20 Jahre Schlangenbader Gespräche
Kontinuität und Wandel in den deutsch-russischen Beziehungen
  Moderation: Mathias Brüggmann, Handelsblatt, Berlin
Report von:
Jewgenija Bakalowa und Vera Rogova, HSFK, Frankfurt
Kommentare von:
Bernhard Kaster, MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Berlin
Dr. Andrej Sagorskij, IMEMO, Moskau
Michael Thumann, Die Zeit, Hamburg
 
Samstag, 29. April 2017
10:00Von der Seidenstraße zu „Greater Eurasia“: Wer verbindet wie Europa und Asien?
  Prof. Sergej Karaganow, Dekan, Hochschule für Ökonomie, Moskau
Prof. Lanxin Xiang, Ph.D., Graduate Institute of International Studies, Genf; Direktor, Centre of One Belt and One Road Security Studies, Shanghai
Dosym Satpajew, Politischer Analyst, Almaty
Dr. h.c. Gernot Erler, MdB, SPD-Bundestagsfraktion, Berlin
Dr. Sergej Lukonin, IMEMO, Moskau
13.00Mittagessen
ab 15.00Rahmenprogramm im Odenwald